Neulich… Der YubiKey

Neulich… Der YubiKey

Hallo! Ich bin’s wieder – Gudrun mit der zweiten Ausgabe der Kolumne „Neulich…“ Heute werde ich mich näher mit dem YubiKey beschäftigen. Bei meinen Recherchen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung tauchte dieser Begriff immer mal am Rande auf. Erster Anlaufpunkt wie immer: Google. Und – na sowas! – direkt der erste Treffer bei

Mehr lesen

Storytelling in der Informationssicherheit: Das Wichtigste in 21 Minuten

Wie schafft man Aufmerksamkeit für Informationssicherheit – und sorgt dafür, dass Schulungsinhalte auch hängen bleiben? Darum ging es in meinem Vortrag „Storytelling in Infosec“ auf dem Balkan Computer Congress (BalCCon 2k17). Für alle, die das Thema interessiert – eine kurze Zusammenfassung in exakt 21 Minuten. Übrigens, wir erzählen auch Geschichten

Mehr lesen

Infosec-Analogie: Balkanisierung & BYOD

Wie sehr darf eine zentrale IT den Wildwuchs der Geräte im Unternehmen oder Krankenhaus unterdrücken? Was passiert, wenn die IT zu nachlässig ist, und ab wann fangen die Mitarbeiter an zu rebellieren? Mehr dazu in meinem aktuellen Beitrag für The Analogies Project: Bring your own device (BYOD) is like the

Mehr lesen

Wie kommt die IT-Sicherheit zum Menschen?

Heute gibt es an dieser Stelle einen Link zu meinem kürzlich erschienen Beitrag „Wie kommt die IT-Sicherheit zum Menschen?“ im Compass IT-Sicherheit der E-HEALTH-COM. Der „Faktor Mensch“ rückt zunehmend in den Fokus des Interesses, wenn es um IT-Sicherheit geht. Doch wie schafft man bei den Nutzern ein Bewusstsein für sichere

Mehr lesen

HelpCamps: Tüfteln für einen besseren Alltag

Selbstgebaute Roboter als digitale Assistent/innen, Kinn- und Mundsteuerungen für Elektrorollstühle aus dem 3D-Drucker oder individuelle Aktivrollstühle – neue Technologien bieten vielfältige Lösungen, um den Alltag von Menschen mit Beeinträchtigung zu erleichtern. Diese Technologien verstärkt nutzen und technische Hilfsmittel günstiger, schneller und individueller produzieren – das ist das Ziel des aktuell

Mehr lesen

Neulich: Zwei-Faktor-Authentifizierung

Diese Woche darf ich als „Neue“ im Team eine zusätzliche Rubrik in unserem Blog eröffnen: die Serapion-Kolumne „Neulich…“ Ein IT-Laie entdeckt die digitale Welt – nicht nur für IT-Einsteiger wie mich. Hier nähere ich mich aus der Sicht eines unvoreingenommenen Nutzers zukünftig immer wieder unterschiedlichen Fragestellungen rund um das Thema

Mehr lesen

Nachlese: Digitale Medien in der psychischen Versorgung?

Was tun, um Patienten und Konsumenten einen fairen Zugang zu Apps, intelligenten Wearables und anderen digitalen Helfern zu gewährleisten? Unter anderem mit dieser Frage haben wir (Dr. Elisabeth Rohrbach, Mirko Ross, Matteo Cagnazzo, Moderatorin Dr. Alexia Zurkuhlen und ich) uns letzte Woche in der Veranstaltung „Digitale Medien in der psychischen

Mehr lesen

Tauziehen um Patientendaten: Der selbstbestimmte Patient

„Gebt mir meine Daten! Patient Empowerment und IT“ – das ist der Titel meines heutigen Vortrags auf dem Symposium „Digitale Medien in der psychischen Versorgung?“ in Köln. Die Forderung stammt aber nicht von mir, sondern vom Patientenaktivisten Dave DeBronkart, auch als e-Patient Dave bekannt. Genauer gesagt ist Gebt mir meine

Mehr lesen

Public-Key-Verschlüsselung: Das Mehl und der Staubsauger

Public-Key-Kryptographie ist wahrscheinlich die wichtigste Technologie des Internet-Zeitalters, von der die meisten Benutzer noch nie gehört haben. (Und mit dem Aufkommen der Blockchain wird sie noch wichtiger.) Dabei sind für die Zukunft zwei Szenarien denkbar: Die selbstveranwortliche Verwendung von Public-Key-Kryptographie bleibt Experten und Bastlern vorbehalten. Alle anderen lassen ihre privaten

Mehr lesen

Gebt mir meine Daten! Patient Empowerment und IT (Veranstaltung)

Unsere Pressemitteilung zur Veranstaltung „Digitale Medien in der psychischen Versorgung?“ am 11.10. in Köln. Jahrhundertelang war ein guter Patient ein Patient, der keine Fragen gestellt und die Anweisungen des Arztes befolgt hat. Medizinisches Wissen war für Laien unzugänglich. Das ändert sich mit der Digitalisierung: Antworten auf Gesundheitsfragen – richtige und

Mehr lesen