In eigener Sache: Gastartikel und Sponsored Posts

Unsere Leserinnen und Leser wissen es: Bei Serapion schreibt nicht nur das Team – wir wollen gerne ganz unterschiedliche Projekten, Unternehmen und Einzelpersonen zu Wort kommen lassen. Bisher passierte das in unserer Interview-Reihe und durch Gastartikel verschiedener Autorinnen und Autoren.

Beides werden wir in Zukunft fortführen, und wir halten weiterhin stets Ausschau nach interessanten Menschen und Themen aus den Bereichen E-Health und digitale Privatsphäre. Wenn Sie eine Idee für einen Artikel haben, der in unser Themenspektrum passt, dann freuen wir uns auf Ihre E-Mail!

Hinweise zu Gastartikeln (und unsere Redaktionsrichtlinien) finden Sie hier.

Speziell für Unternehmen bieten wir seit dieser Woche etwas Neues an: Sponsored Posts. Die Zusammenarbeit mit Interviewpartner*innen und Gastautor*innen ist und bleibt für beide Seiten unentgeltlich. Mit den Sponsored Posts schaffen wir eine zusätzliche, kostenpflichtige Möglichkeit für Unternehmen aus den Branchen Digital Health und Informationssicherheit, ihre Botschaft noch deutlicher zu präsentieren.

Die Sponsored Posts unterliegen dabei ebenfalls unseren Redaktionsrichtlinien. Der Unterschied zum kostenlosen Interview oder Gastbeitrag:

  • Ein Sponsored Post wird zwei Wochen lang rechts oben auf der Startseite als Feature gezeigt.
  • Am Ende des Sponsored Post dürfen Sie einen ausdrücklichen Call to Action einfügen – etwa mit Verweis auf Ihre Webseite, Social-Media-Kanäle, Landing Pages für bestimmte Angebote und ähnliches.

Natürlich teilen wir Sponsored Posts auch über Twitter und XING.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!